27. August 2015

Neue Hits im Retro-Sound
 
Der frühere Pop-Beauftragte der Bundesregierung hat eine neue heiße Scheibe aufgelegt. Nachdem er sich im Winter beim Engtanz mit Ausländerfeinden sehen gelassen hat, besingt er sie jetzt als "Pack". Die Rechten sind natürlich empört. "Pack", das sind gewöhnlich Asylanten, Türken, Juden. Dass ein Linker von "Faschistenpack" spräche, habe ich noch nicht gehört. Die Rechten kennen den Sänger als einen der ihren, und erkennen ihn an seiner Sprache immer noch als solchen. Aber nun scheint sein Hass ihnen zu gelten. Das ist Verrat und wird auch so beantwortet. Sigmar Gabriel sollte dringend ein Zeichen geben, dass er weiter auf ihrer Seite steht, sonst wird er unglaubwürdig.

Währenddessen predigt der oberste Repräsentant des Staates salbungsvoll vom Ruf des Landes, der ob der Hetzreden und Gewalttaten gefährdet sei. Wo die Bundeskanzlerin zum ersten Mal in ihrer langen Amtszeit ein Flüchtlingsheim besucht und sich immerhin der Aggression der sächsischen Brandstifter aussetzt, reist der Präsident von Berlin nach Berlin. Wie immer mit reichlich Hall in der Stimme, setzt er Prioritäten, wie man sie von ihm kennt. Der Ruf des Landes im Ausland ist natürlich wichtig für die exportorientierte Wirtschaft. Die Hetze und Gewalt an sich lehnt er nicht ab. Das wäre mal etwas Neues.

 

Neueste Einträge
Fotzenschwuchtel  * Ungeübt  * Blues und Boxen natürlich  * Im Park  * Darf man denn gar nichts mehr sagen
mehr
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Suche

   
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

<<     >>
<<  "Politik"  >>

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Blogroll
Chronos Krumlov   Harry Oberländer
Timon of Athens   William Shakespeare
Milkman   Anna Burns
Was ist Populismus?   Jan-Werner Müller
The Collector of Treasures   Bessie Head

Rockroll
Artikulation   György Ligeti
Thick as Thieves   Larkin Poe
Like Water   Trillion
Pithoprakta   Iannis Xenakis
Little War, Little Less   James Apollo
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

zhanna (a) peripatetik.de