31. Januar 2018

Gehwegplatten
 
Genau. An einem Schwarzen Brett suchte jemand Gehwegplatten, und ich dachte, sowas hab’ ich, Thriller zum Beispiel. Ich habe auch Musikantenliebe von Ernst Mosch und seinen Original Egerländer Musikanten, eine Sammlung von Märschen, Walzern und Polkas, auf der Ernst Mosch und Franz Bummerl mit viel Gusto singen. Und ich habe Spy vs Spy von John Zorn, auf der er sich mit Tim Berne und einigen Schwermetallern der Musik Ornette Colemans annimmt. Die ist sehr gut, wenn Missmut weggehen soll. Und eine Platte mit den größten Hits von Bobby Bare, auf der sein Cowboyhut aus den vielen Streichern kaum noch hervorscheint. Eigentlich habe ich für fast jeden Geschmack etwas Geschmackloses.
 

Neueste Einträge
Fernes Dorf von Nahem  * Die Leute sollen lernen, schwierige Dinge zu denken  * Gehwegplatten  * Und dann war es doch wie immer  * Wo das Alte noch neu ist
mehr
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Suche

   
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

<<     >>
<<  "Alltag"  >>
<<  "Musik"  
<<  "Literatur"  
<<  "Politik"  >>

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Blogroll
Chronos Krumlov   Harry Oberländer
Heinrich von Ofterdingen   Novalis
Milkman   Anna Burns
Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten   Johann Wolfgang Goethe
Der Glöckner von Notre-Dame   Victor Hugo

Rockroll
Badbea   Edwyn Collins
Thick as Thieves   Larkin Poe
-   Sam Brookes
Run for Cover   The Living Sisters
Little War, Little Less   James Apollo
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

zhanna (a) peripatetik.de